einzigartig Blog

Newsletter Dezember 2016

von Stefanie Arend

Newsletter September 2016

von Stefanie Arend

Newsletter Juni 2016

von Stefanie Arend

Newsletter Juni 2016:

http://eepurl.com/b6ulef

Newsletter März 2016

von Stefanie Arend

Newsletter März 2016:

http://eepurl.com/bVwEWn

Newsletter Dezember 2015

von Stefanie Arend

Newsletter November 2015

von Stefanie Arend

Newsletter Oktober 2015

von Stefanie Arend

Newsletter August 2015

von Stefanie Arend

Newsletter Mai 2015

von Stefanie Arend

Hallo Ihr lieben Yin Yoga-Interessierten,

ich hoffe, es geht Euch gut und Ihr könnt den bezaubernden Fliederduft genießen, der nun überall wahrzunehmen ist. Bei uns stehen gerade einige wichtige Veränderungen an. Davon möchte ich Euch heute gerne berichten. Vorab aber ein gedanklicher Impuls, den ich in einer meiner letzten Yogastunden den Teilnehmern mitgegeben habe. Da viele davon berührt waren, möchte ich diese Worte auch gerne mit Euch teilen: "Werde dir bewusst darüber, dass du selber für die Freude und Harmonie in deinem Leben verantwortlich bist. Es sind nicht die anderen um dich herum, die für dein Glück und deine Zufriedenheit sorgen müssen, sondern DU ganz allein. Das Glück kommt immer nur aus deinem Inneren. Im Außen suchst du es vergeblich, wenn du es nicht in dir selber schon entdeckt hast. Wenn du es aber in deinem Inneren gefunden hast, dann kannst du es überall im Außen wiederentdecken. Wenn du innerlich in Frieden bist, dann werden dir auch immer mehr friedliche Menschen und Situationen begegnen. Wenn wiederum Miesepeter deinen Weg kreuzen, dann gehst du damit kaum noch in Resonanz, denn der Frieden in dir überwiegt die schlechte Laune anderer Menschen und du lässt dich davon nicht irritieren. Die Entscheidung, ob du schlechte Laune annimmst oder nicht, liegt allein bei dir. Sei dir bewusst darüber, dass es nicht dein Problem ist, wenn dich jemand angreift, sondern das Problem des Angreifers, der es nur auf dich projiziert. Sei bereit dazu, deine eigene Wahrheit zu leben und deinen eigenen Weg zu gehen, auch wenn deine Mitmenschen einen anderen Weg wählen. Dann bleibst du vollkommen in deiner Kraft und entfachst das Feuer der Freude und Harmonie in dir. Spüre jetzt den Frieden in deinem Herzen und nimm ihn mit in deine Yogastunde."

Neue Yin Yoga-DVD
Ich werde noch in diesem Monat eine neue Yin Yoga-DVD drehen. Momentan plane ich gerade den Inhalt dazu. Wenn Ihr also Wünsche habt, was Ihr gerne auf der DVD mit dabei hättet, dann freue ich mich über ein Feedback.

Neue Termine für 2016
Ich habe die ersten neuen Ausbildungstermine für 2016 online genommen. Weitere Termine werden noch folgen: http://yinyoga.de/fortbildungen.html. Bitte beachtet, dass die Wochenenden dann nicht mehr in meinem Studio in Sankt Johann stattfinden werden, sondern an einem neuen Ort ca. 120 km nordwestlich von hier (Nähe Köln), den ich in Kürze bekannt geben werde (mehr dazu weiter unten).

Gesundheitstipp Youtube-Video
Hier findet Ihr meine persönlichen Tipps zum Thema "Entgiftende und natürliche Körperpflege": https://www.youtube.com/watch?v=ENgBFPdNEc4 Umzug

Nach langen und intensiven Überlegungen sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir unser Lebenskapitel "Eifel" nun schließen werden. Wir haben eine Immobilie in Wiehl im Bergischen Land (Nähe Köln) gefunden. Natürlich werde ich weiterhin mit Yoga verbunden bleiben, einfach nur an einem anderen Ort. Reguläre Kurse sind wieder in Planung. Wenn es soweit ist, werde ich im Newsletter darüber informieren. ​Ich ​wünsche Euch einen farbenfrohen und duftenden Mai und alles Liebe! ♥

Herzliche Frühlingsgrüße
Eure Stefanie

Newsletter März 2015

von Stefanie Arend

Hallo Ihr lieben Yin Yoga-Interessierten, ich hoffe, Ihr hattet einen wundervollen Start in den schönen Monat März. Wir haben am Wochenende die Garten-Saison eröffnet und nun freue ich mich schon sehr auf die ersten Wildkräuter, sie sich bald zeigen werden. Den Moment leben und daraus lernen
Kürzlich wurde ich gefragt: "Woher kommt eigentlich deine ganze Lebenserfahrung? Du siehst noch so jung aus, sprichst aber wie eine alte Seele voller Weisheit." Ich habe ganz bestimmt nicht mehr Lebenserfahrung als andere Menschen in meinem Alter. Ich versuche lediglich, die Erfahrungen und Menschen, die mir in meinem Leben begegnen, als Lehrer anzusehen und mich achtsam damit auseinanderzusetzen. Ganz bewusst nehme ich den Herzschlag eines lieben Menschen wahr, wenn ich ihn in den Arm nehme und genieße diesen wundervollen Augenblick. Ich beobachte den Atem meines Gegenübers und nehme wahr, was ich darin in diesem Moment erkennen kann. Ich halte inne, wenn ich den Duft eines geliebten Menschen einatme und bin glücklich über jeden Tag, den ich mit ihm verbringen darf. Ich schaue in die Gesichtszüge und Haltungen meiner Yogateilnehmer und bekomme eine Ahnung davon, wie ihr Tag war und wie sie sich fühlen. Diese Lehrer begegnen einem jeden Tag und überall. Ganz besonders meine Yin Yoga-Praxis hat mir dabei geholfen, diese Wahrnehmungen so intensiv zu spüren und somit aus jedem Tag etwas Neues schöpfen zu können. Im vergangenen Jahr habe ich durch diese Achtsamkeit eine ganz wichtige Lektion gelernt. Ich habe gelernt, Hilfe anzunehmen. Ich habe die Antworten auf meine Fragen immer in meiner Meditations- und Yogapraxis gesucht. Aber auch hier gibt es Grenzen. Es tut gut, auf Menschen zurückgreifen zu können, die sich auf bestimmte Themen spezialisiert haben und dabei einfach weiter sind als man selbst. In meinem Trauerprozess um meinen geliebten Papa bin ich auch nach Monaten teilweise noch überwältigt gewesen von Schmerzgefühlen, die manchmal kaum auszuhalten waren. Ich habe dann mit einer Trauerbegleiterin gearbeitet, die mich ein Stück weit begleitet hat. Das war für mich ganz besonders hilfreich und wichtig. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich mich endlich lösen konnte von meinen Denken, dass ich immer alles alleine schaffen müsste. Jetzt empfinde ich es nicht mehr als ein Zeichen von Schwäche, die Hilfe anderer anzunehmen, sondern vielmehr als ein Zeichen von Stärke. Die Stärke, sich einzugestehen, dass man alleine manchmal einfach nicht weiterkommt und andere Menschen einem dabei wertvolle Wegweiser sein können. Abo Youtube:
Vielen Dank für Euer Lob zu meiner Detox-Challenge auf Youtube! :-) Es gab auch ein paar Unsicherheiten und Fragen zum Abo. Ihr braucht keine Angst davor zu haben und Ihr bekommt auch ganz bestimmt keine Waschmaschine verkauft, wenn Ihr darauf klickt. Es ist wie eine Newsletter-Anmeldung zu sehen. Ihr müsst Euch über Eure Mailadresse dafür anmelden, damit Youtube Euch per Mail darüber informieren kann, wenn ich ein neues Video hochgeladen habe. Das ist alles völlig kostenfrei und unverbindlich. Genauso schnell kann man sich auch wieder abmelden. Da diese Videos doch recht zeitaufwendig sind (auch für meinen Mann, der hinter der Kamera steht und alles bearbeitet), wäre es super, wenn Ihr als Zeichen Eurer Wertschätzung auf den "Daumen hoch" klickt, wenn Euch die Videos gefallen. Hier findet Ihr alle Clips, die ich bisher gemacht habe: https://www.youtube.com/channel/UCIbX-GoJTDSxDRdSW1lxCGw Detox-Buch
Auch für die schönen Rückmeldungen zu meinen Buch "Detox mit Yin und Yang Yoga" möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Viele von euch wissen, wie lange und mit wie viel Liebe ich an diesem Buch gearbeitet habe und es ist schön zu sehen, dass es nun so gut ankommt. Die persönlichen Rückmeldungen freuen mich immer sehr und zeigen mir, dass mein Tun wertgeschätzt wird. Es wäre aber auch ganz fantastisch, wenn ihr eine Rezension dazu schreiben würdet. Das kostet nicht viel Zeit oder Mühe, ist aber für viele Menschen im Internetzeitalter häufig ausschlaggebend für eine Kaufentscheidung. Dazu könnt ihr einfach auf den Link klicken, ihr würdet mir damit eine einen sehr großen Gefallen tun, vielen Dank vorab! ♥ http://amzn.to/1Gx00OO

Yin Yoga-Ausbildungen
Meine Yin Yoga-Ausbildungen sind nun nahezu für das ganze Jahr ausgebucht und die Wartelisten sind teilweise schon sehr lang. Trotzdem kann es Sinn machen, sich dafür vormerken zu lassen, denn es ist bereits vorgekommen, dass die letzte Person ganz kurzfristig eingesprungen ist, da sie sich das Wochenende frei gehalten hat. Ich überlege nun, ob ich zusätzlich ein Wochenmodul anbieten soll, das an einem Stück alle drei Wochenend-Teile abdeckt. Ich freue mich über ein Feedback dazu, falls diese Variante für euch interessant ist. Es werden auch ganz bestimmt noch neue Wochenend-Termine folgen, aber im Moment kann ich nicht so langfristig planen, da noch ein paar größere private Veränderungen bei uns anstehen. Aus diesem Grund werde ich in diesem Jahr auch keine Yogareisen anbieten. Gesundheitstipp:
In diesem Video findest du meine Erste-Hilfe-Maßnahme bei Erkältungen: https://www.youtube.com/watch?v=sU26OCOYquI Offene Fragen
Ich versuche immer mal wieder gerne Fragen zu beantworten, die mich per Mail erreichen. Allerdings sprengt es teilweise wirklich den Rahmen, da ich nicht den ganzen Tag vor dem Computer verbringen kann und möchte. Bevor Ihr mir eine Frage sendet, schaut doch bitte erstmal in meine FAQs ( http://yinyoga.de/haeufig-gestellte-fragen.html ) und Youtube-Videos, da wird vieles schon beantwortet. Vielen Dank! :-) Ich wünsche Euch einen zauberhaften Frühling und alles Liebe! ♥ Eure Stefanie

Newsletter Dezember 2014

von Stefanie Arend

Hallo Ihr lieben Yoginis und Yogis, das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich habe meine Yogakurse ganz gemütlich mit selbstgebackenen Plätzchen (ein Rezept davon findet ihr weiter unten) und duftendem Weihnachtstee ausklingen lassen. Da in der Vorweihnachtszeit sehr viele Menschen gestresst sind und von einem Termin zum anderen hetzen, finde ich gerade jetzt diese kleinen bewussten Auszeiten besonders wichtig und ich gestalte mir den Dezember gerne möglichst frei von Terminen. Yogaguide Buchwahl
Ich freue mich sehr, dass mein "Sonnengruß"-Büchlein durch die Leserwahl, die von "Yogaguide" in Österreich durchgefüht worden ist, zum "Yogabuch des Jahres 2014" gewählt worden ist: http://www.yogaguide.at/news/der-sonnengruss-surya-namaskar-stefanie-arend-yogabuch-2014 . Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich diese Wahl nun schon zum zweiten Mal gewinnen durfte nachdem es auch mein "Yin Yoga"-Buch in 2011 geschafft hat! :-) Für mich sind das wunderbare Zeichen, dass ich auf dem richtigen Weg bin mit dem, was ich tue und ich sage allen Beteiligten ein ganz, ganz liebes Dankeschön für Eure Stimmen!
Detox mit Yin und Yang Yoga
Es ist ein ganz besonderer Moment, wenn man sein Buch zum ersten Mal in gedruckter Form in den Händen hält. Mein Buch "Detox mit Yin und Yang Yoga" kam ganz überraschend ein paar Tage früher als erwartet bei mir an und ich freue mich sooo sehr darüber! Mein herzlichstes Dankeschön an den Südwest Verlag sowie an all die lieben Menschen, die uns bei der Produktion des Buches unterstützt haben! ♥ Hier gibt es einen kleinen Trailer zum Buch: https://www.youtube.com/watch?v=u0Mc0RVHuLk SWR 1 Interview
Auf SWR 1 gab es ein kurzes Interview von mir zum Thema: "Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht". Hier ist der Link zum Interview: http://www.swr.de/swr1/rp/programm/hobby-zum-beruf-gemacht-fremdsprachenassistentin-wird-yogalehrerin/-/id=446640/nid=446640/did=14617370/17crzr8/index.html Rezept Spekulatiuskugeln
Dies ist eins meiner momentanen Lieblingsrezepte für die Weihnachtsbäckerei: 250 Vollkorn-Dinkelmehl (wenn möglich frisch gemahlen)
100 g ungeschälte Mandelkerne gemahlen
120 g Birkenzucker (kann alternativ auch Vollrohrzucker oder Honig sein)
1 Prise Salz
Kardamom, Muskatnuss, Gewürznelke, Zimt, Vanille und Kakao nach Belieben (gemahlen)
125 g kalte Butter (vegane Alternative Bio-Margarine)
1 Ei (vegane Alternative Ei-Ersatz oder Apfelmus) Alle Zutaten miteinander vermischen, mit den Händen verkneten (versuche das mal voller Achtsamkeit!) und eine große Kugel daraus formen. Für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Danach kleine Kugeln aus dem Teig formen und auf ein Backblech legen. Bei 180 Grad Umluft 10 - 15 Minuten leicht braun backen und dann genießen. Hmmm, sooo wunderbar duftend und lecker! :-) Gesundheitstipp
Die kalte Jahreszeit merke ich als erstes an meinen Händen, die dann schnell trocken und rissig werden. Da ich gerne mit natürlichen Mitteln experimentiere, habe ich herausgefunden, dass es meiner Haut ganz wunderbar hilft, wenn ich einmal täglich ein paar Tropfen frisch gepressten Zitronensaft über meine Hände gebe und sie dann einmassiere wie eine Creme. Dadurch bleiben sie trotz Kälte schön weich und glatt. Yin Yoga-Ausbildungen
Da auch das erste Halbjahr in 2015 nun ausgebucht ist, werde ich immer wieder nach neuen Terminen für die Yin Yoga-Ausbildungen gefragt (ganz häufig ergibt sich aber kurzfristig noch ein freier Platz über die Warteliste!). Momentan kann ich mich terminlich für das zweite Halbjahr noch nicht wirklich festlegen, da ich im privaten Bereich erst noch einige offene Fragen klären muss. Sobald ich hier mehr Klarheit habe, werde ich neue Termine online nehmen. Ich mache mir dann auch gerne weitere Gedanken zu einem vierten Ausbildungs-Modul! :-) Dankeschön
Ich danke Euch ganz herzlich für Euer Interesse an meiner "Arbeit" und das schöne Feedback dazu sowie für all die lieben Worte, die mich in diesem Jahr von Eurer Seite aus erreicht haben. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich das tun darf, was mein Herz mir zeigt und es so positiv von so vielen lieben Menschen angenommen wird. DANKE, DANKE, DANKE! ♥♥♥ Winterliche Auszeit
Dieses Jahr war für mich sehr aufwühlend und hat mich neue Erfahrungen erleben lassen, die einerseits erschütternd, andererseits aber auch sehr lehrreich waren. Gerade in der Adventszeit wird mir jedoch sehr intensiv bewusst, wieviel Heilung mein Trauerschmerz immer noch benötigt. Ich werde mir deshalb zum Jahresausklang viel Zeit nehmen für meine liebe Familie, aber auch für die eigene Innenschau. So habe ich schon eine kleine Auszeit in einem Kloster gebucht und werde in den nächsten Wochen auch mit einer Trauerbegleiterin zusammenarbeiten. Von der internetten Welt werde ich mich für eine Weile zurückziehen. Zudem freue ich mich sehr auf die Zeit der Rauhnächte, die Tage zwischen den Jahren, an denen die spirituellen Energien besonders stark wahrnehmbar sind. Ich wünsche nun allen einen zauberhaften Dezember mit viel Raum und Zeit für innere Einkehr, besinnliche Advents- und Weihnachtstage und einen schönen Übergang in das neue Jahr, das begleitet sein möge von licht- und liebevollen Energien. Namasté, Licht und Liebe, Eure Stefanie

Newsletter November 2014

von Stefanie Arend

Hallo Ihr Lieben, ich möchte mich, auch im Namen meiner Familie, aus tiefstem Herzen bedanken für die mitfühlenden und warmen Worte und die gedanklichen Umarmungen, die Ihr uns anlässlich des Übergangs meines geliebten Papas gesendet habt. Viele Lichter sind für ihn auf seinem letzten Weg angezündet worden. Diese unterstützenden Energien haben uns ganz viel Kraft gegeben in der Zeit des Abschieds und wir snd unsagbar dankbar für diese Welle der Liebe und des Mitgefühls, die uns erreicht hat! ♥ In den vergangenen Monaten habe ich in meiner Trauerarbeit viele wertvolle neue Erfahrungen machen dürfen und es ist eine tiefe spirituelle Reise, auf die man sich dabei begibt. Ganz neue lichtvolle Sichtweisen haben sich mir eröffnet und ich habe mich herangetraut an ein Thema, das mir vorher so viel Unbehagen und Angst bereitet hat. Mehr denn je habe ich erfahren, wie wichtig es ist, einem Schmerz zu begegnen und ihn anzunehmen statt vor ihm wegzulaufen oder ihn zu verdrängen. Das Leben selbst im Hier und Jetzt ist und bleibt unser wichtigster und wertvollster Lehrer, dafür braucht es keine weiten Reisen nach Indien. Leseproben meiner beiden neuen Bücher
Hier könnt Ihr in meine beiden neuen Bücher hineinschauen, um zu sehen, ob sie für Euch interessant sind. Am "Detox"-Buch, das am 15. Dezember erscheinen wird, habe ich zwei Jahre lang gearbeitet und ich bin sehr glücklich zu sehen, wie dieser gesetzte Samen in diesem Zeitraum gereift ist. Das "Sonnengruß"-Buch ist kürzlich erschienen und ist nun überall im Buchhandel erhältlich. Detox mit Yin und Yang Yoga:
http://www.randomhouse.de/Paperback/Detox-mit-Yin-und-Yang-Yoga/Stefanie-Arend/e456231.rhd?mid=4&serviceAvailable=true&showpdf=false#tabbox Der Sonnengruß:
http://www.schirner.com/files/leseproben/5107_Leseprobe.pdf

​Wenn Euch die Bücher gefallen, freue ich mich natürlich sehr über eine Rezension dazu! Buchwahl Yogaguide
Yogaguide hat auch in diesem Jahr eine Auswahl an Yogabüchern zur Buchwahl 2014 nominiert und mein "Sonnengruß"-Buch ist mit dabei! Ich freue mich natürlich sehr über ein "Like" für mein neues Werk. So geht's: Auf der Seite http://www.yogaguide.at/yogabuchwahl-2014 das Buch auswählen und darunter auf "Gefällt mir" klicken. Für eine Teilnahme gibt es seitens Yogaguide auch tolle Preise zu gewinnen. Dankeschön!  
eue Videos auf Youtube Ich habe ein paar neue Videos auf Youtube eingestellt, diesmal zu den Themen Meditation, Wildräuter und Ernährung: https://www.youtube.com/watch?v=AGd2bYfZbF8 https://www.youtube.com/watch?v=BnrbYanFRmo https://www.youtube.com/watch?v=mlbypvya2Rw https://www.youtube.com/watch?v=i9F1x6RYMSc

Neue Ausbildungs-Termine
Ich habe neue Zusatztermine für die Ausbildungen eingerichtet, für die es momentan noch freie Plätze gibt. Bitte schaut auf meine Homapage für weitere Informationen: http://yinyoga.de/fortbildungen.html
Gesundheitstipp
Die kalte Jahreszeit kann sehr an uns zehren. Von daher ist es umso wichtiger, gut für sich selber zu sorgen und mit seinen Kräften hauszuhalten. Ich arbeite nun sehr viel mit wärmenden Gewürzen, wie Zimt, Nelken, Kardamom, Pfeffer, Ingwer, die ich zum Beispiel in meinen Smoothie oder in meine Teetasse gebe. Die Natur hat es mal wieder sehr schlau eingerichtet, dass wir in dieser Jahreszeit so richtig Lust auf die typischen Lebkuchengewürze haben! Meine Bücher auf facebook
Ich habe auf facebook Bücher-Seiten eingerichtet, auf denen ich immer wieder zu den entsprechenden Themen etwas poste. Gerne könnt Ihr Euch hier mit mir verbinden, für Mail-Anfragen habe ich jedoch die Bitte, ausschließlich meine Mailadresse zu verwenden: https://www.facebook.com/detoxyin?ref=hl https://www.facebook.com/YinYogaGermany?ref=hl https://www.facebook.com/stefanie.arend.3 Es ist mir sehr wichtig, dass nur Menschen in meinem Newsletter-Verteiler sind, die wirklich an meinen Worten interessiert sind. Wenn du meine Nachrichten nicht mehr erhalten möchtest, dann sende mir bitte eine kurze Info. ​Nun wünsche ich allen ein entspanntes November-Wochenende und eine schöne restliche Spätherbstzeit! Herzliche Grüße Eure Stefanie

Newsletter Oktober 2014

von Stefanie Arend

Hallo Ihr lieben Yoginis und Yogis, ich grüße euch ganz herzlich in dieser schönen herbstlichen und farbenfrohen Zeit. Es ist die Zeit des Loslassens, so wie die Bäume ihre Blätter abschütteln. Auch ich musste in den vergangenen Monaten unfreiwillig die Erfahrung des Loslassens machen. Im August mussten wir Abschied nehmen von meinem geliebten Papa, der ganz plötzlich und unerwartet mit nur 60 Jahren von uns gegangen ist. Mein Vater stand mir sehr nahe und es war für mich die bisher heftigste und schmerzhafteste Erfahrung in meinem Leben. Auf der anderen Seite war sie aber auch tief spirituell und hat mir Seiten aufgezeigt, die ich in dieser Form noch nicht kannte. Besonders erschütternd war für mich, dass er bei unserem letzten Treffen freudig davon erzählt hatte, dass er gerade bei der Rentenberatung war. Er würde noch zwei oder drei Jahre arbeiten wollen bis er es sich mit meiner lieben Mama "richtig schön machen wollte". Dazu ist es leider nicht mehr gekommen. Es hat mir umso mehr gezeigt, wie wichtig es ist, im JETZT zu leben und nichts aufzuschieben auf später. Dadurch überdenkt man auch das eigene Leben nochmal ganz intensiv und ich habe meine Prioritäten neu geordnet. Somit hinterlässt jeder Abschied auch ein Geschenk. Das Geschenk, das Beste aus dem eigenen Leben herauszuholen und sich nicht aufzuhalten mit Dingen, die uns unsere wertvolle Energie rauben. Neue Bücher
In diesem Jahr werden noch zwei neue Bücher von mir erscheinen, die beide schon vorbestellbar sind: Das Büchlein "Surya Namaskar - Der Sonnengruß", Schirner Verlag (erscheint im November 2014), in dem es verschiedene Varianten des Sonnengrußes gibt (auch eine Yin & Yang-Variante) sowie eine Sequenz zum Mond- und Schultergruß:
http://www.schirner.com/katalog/der-sonnengruss-p-15925.html Das Buch "Detox mit Yin und Yang Yoga", Südwest Verlag (erscheint im Dezember 2014), in dem ich ganz viele persönliche Erfahrungen zum Thema Entgiften und Entschlacken sowie Einsichten und neue Varianten aus meiner Yin & Yang Yogapraxis teile. Es gibt auch einen großen Teil über Ernährung und natürlich auch einige meiner Lieblingsrezepte:
http://www.randomhouse.de/Paperback/Detox-mit-Yin-und-Yang-Yoga/Stefanie-Arend/e456231.rhd?mid=1&serviceAvailable=false#tabbox Neue Ausbildungstermine
Da ich in meinem Studio in St. Johann maximal 12 Personen für die Ausbildungen aufnehmen kann, sind die Termine in der Regel sehr schnell ausgebucht. Trotzdem gibt es immer wieder die Möglichkeit, über die Wartelisten kurzfristig nachrücken zu können. In 2015 werde ich erstmals alle drei Ausbildungsmodule auch bei Vishnu's Vibes in Düsseldorf anbieten: http://www.vishnusvibes.de/ Im Mai werde ich die Yin Yoga-Basis-Ausbildung auch wieder in Köln bei Lord Vishnus Couch geben. Beim ersten Termin war die Gruppe sehr groß und sie wird beim nächsten Mal definitiv kleiner ausfallen. Deshalb hat sich hier auch der Beitrag verändert: http://www.vishnuscouch.de/workshops/yin-yoga/

Die Anmeldungen dafür laufen über die jeweiligen Studios.

Gesundheitstipp
Im Frühjahr und im Sommer benutze ich in der Regel gar keine Pflegeprodukte für meine Haut, da sie mit den milden Temperaturen gut zurecht kommt und ich ihr somit die Möglichkeit lassen möchte, wieder mehr selber fetten zu können. Das eigene Hautfett ist die beste Pflege, die die Haut haben kann und sie bügelt Falten von innen aus. Da jetzt aber die Temperaturen kühler werden und somit auch die Haut die Produktion von Fett runterfährt, braucht sie wieder mehr Hilfe von außen. Auch Bio-Produkte sind nicht immer unbedenklich, deshalb schau doch einfach mal auf die Zutatenliste deiner Pflegeprodukte. Je weniger Inhaltsstoffe darin zu finden sind, desto besser kann die Haut sie aufnehmen. Ich selber greife sehr gern auf reine Sheabutter zurück, ein Naturprodukt aus Afrika, die die Haut ganz wunderbar nähren kann. Achtsamkeit in Bezug auf Social Media
​Social Media in Form von facebook & Co. können ganz sicher sinnvoll und positiv genutzt werden. Ich nutze fb selber, um auf meiner Yin Yoga-Seite zum Beispiel aktuelle Artikel über Faszien weiterzugeben, da es mir aus rechtlichen Gründen leider nicht gestattet ist, sie über meine Mails oder meine Website zu verbreiten. Durch unüberlegte Posts kann man jedoch Grenzen überschreiten und heftigst in die Privatsphäre anderer Menschen eingreifen. Meine Mutter musste leider auf diesem Weg vom Tod meines Vaters erfahren. Jemand, der gar nicht weiter darüber nachgedacht hatte, hat diese Info auf facebook schon weitergegeben bevor sie überhaupt meine Mutter erreichen konnte. Ich glaube, es bedarf keiner weiteren Worte, zu erklären, wie schmerzvoll diese Erfahrung war. Ich möchte hiermit ganz sicher niemandem einen Vorwurf machen, sondern einfach darauf hinweisen, Achtsamkeit nicht nur auf der eigenen Yogamatte zu praktizieren, sondern ganz besonders auch im Umgang mit unseren Mitmenschen und in Bezug auf Social Media. Somit kann man auch das Internet nutzen, um positive Energien weiterzugeben und zu verbreiten. Es ist mir sehr wichtig, dass nur Menschen in meinem Newsletter-Verteiler sind, die wirklich daran interessiert sind. Wenn du meine Nachrichten nicht mehr erhalten möchtest, dann sende mir bitte eine kurze Info. Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe und eine traumhaft schöne Herbstzeit! ☼ Namasté Deine Stefanie

Newsletter Juli 2014

von Stefanie Arend

Hallo Ihr lieben Yoginis und Yogis, ich grüße euch ganz herzlich zum Wochenende und sende euch hier meine letzten Yoga-News. Viel Spaß beim Lesen! :-) Youtube-Videos:
Seit meinem letzten Newsletter habe ich drei neue Videos auf meinem Youtube-Channel eingestellt. Wenn du meinen Kanal abonnierst, dann wirst du automatisch per Mail über neue Videos informiert! :-) https://www.youtube.com/user/Stefanie1a

Wenn dir die Videos gefallen, dann freue ich mich über einen "Mag ich-Klick" unter den Videos. Du kannst sie natürlich auch gerne teilen.
Gib mir gerne ein Feedback, wenn du ein Wunschthema zu einem neuen Video hast. Fotoshooting neues Buch:
Vor ein paar Wochen war ich in München bei dem Fotoshooting für mein neues Buch. Es hat einen Riesenspaß gemacht. Im Anhang findet Ihr ein paar Fotos des Making-Of, aufgenommen von den tollen Fotografinnen Renate Forster und Lisa Martin von "Ring Studios". Es wird noch ein wenig dauern bis es erhältich sein wird, aber ich werde euch auf jeden Fall gerne über den Erscheinungstermin informieren, sobald er feststeht. Interview über Yin Yoga:
Hier gibt es ein Interview von mir über Yin Yoga auf der schönen Internet-Seite von evidero: http://www.evidero.de/bewegen/yin-yoga-inneres-gleichgewicht Yogareise nach Österreich im August:
Vom 03. bis zum 08. August wird es eine Yogareise in den Robinson-Club Amadé geben, wo ich täglich zwei Yogaeinheiten unterrichten werde. Wer gerne dabei sein möchte, findet hier mehr Infos: www.robinson-austria.at/robinson-club-amade. Voraussichtlich wird es im Oktober eine weitere Yogareise in den Robinson Club Pamfilya in der Türkei geben. Danke für Euer Verständnis, dass ich E-Mails in dieser Zeit nicht so schnell beantworten werde, wie Ihr das sonst vielleicht von mir gewohnt seid. ;-) Gesundheitstipp Sonnenschutz:
Das Thema Sonnenschutz sorgt schon seit Jahren für Diskussionen, da sich immer wieder krebsfördernde Inhaltsstoffe in Sonnencremes finden. Ich bin selber sehr kritisch mit allem, was ich mir auf die Haut schmiere und somit natürlich auch in meinen Blutkreislauf aufnehme. Ich finde es wichtig, sich nicht direkt zuzuschmieren, sobald sich die ersten Sonnenstrahlen zeigen, da der Körper somit kaum noch das für ihn lebensnotwendige Vitamin D aufnehmen kann, welches sich durch Sonnenlicht bilden kann. Andererseits sollte man natürlich auch nicht stundenlang ohne Schutz in der Sonne brutzeln. Wenn die Strahlung nicht zu stark ist und man sich im Sommer nicht stundenlang im Freien aufhält, dann leisten auch Kokos-, Oliven oder Sesamöl sowie Sheabutter tolle Dienste, die einen LSF von ca. 3 - 5 bieten und der Haut durch ihre Nährstoffe helfen, sich selber besser schützen zu können. Durch eine ausgewogene Ernährung kann man der Haut auch einen inneren Schutz geben. Nun wünsche ich euch noch einen zauberhaften Sommer mit vielen glücklichen und sonnigen Stunden! ☼ Herzliche Grüße
Stefanie

Newsletter Mai 2014

von Stefanie Arend

Hallo Ihr Lieben, ich bin gerade zurückgekommen aus der schönen Schweiz, wo ich ein paar Tage zur Ausbildung bei Josh Summers war, ein Yin Yogalehrer und Akupunkturist aus den USA, der mir inzwischen ein lieber Freund geworden ist. Der Fokus lag diesmal auf dem Thema Achtsamkeit und Meditation. Diese Tage waren sehr bereichernd und ich freue mich schon darauf, die Inhalte in meine Kurse einfließen zu lassen. Ein kleiner Tipp am Rande: wenn Ihr mal in Zürich seid und die vegetarischen Küche mögt, dann lässt Euch das "Hiltl" nicht entgehen. Es ist angeblich das älteste vegetarische Restaurant der Welt und ich habe selten so toll gegessen wie dort! Reinigung des Geistes:
In der letzten Woche habe ich im Philosophie-Teil davon geredet, dass unser Geist wie eine Klangschale ist. Er möchte klingen können, das heißt, durch Achtsamkeit seine Kreativität und Schöpferkraft ausleben können. Für einen schönen Klang muss die Schale leer sein. Wenn ich sie vollstelle, dann kann sie nur noch dumpf und unschön klingen. Mit unserem Geist verhält es sich genauso. Je voller der Kopf ist, desto mehr verlieren wir uns in der Unachtsamkeit. Wir sollten uns täglich die Zeit nehmen für eine geistige Reinigung, in der wir überflüssige Gedanken gehen lassen, so wie wir auch ganz selbstverständlich unseren Körper jeden Tag reinigen. Ein paar Minuten konsequenter Praxis können hierbei schon einen sehr nachhaltigen Effekt haben. Da dieses Bild für viele sehr hilfreich war, möchte ich es hier gerne nochmal wiederholen, da nicht alle in die Stunden kommen konnten.

Yin Yoga goes international:
Ich freue mich sehr, dass mein Yin Yogabuch und die DVD nun auch über die deutschsprachigen Grenzen hinausgehen. Im Sommer wird meine DVD in englischer Sprache erscheinen (habe ich selber besprochen) und im Laufe des nächsten Jahres wird es mein Buch auch in den Niederlanden geben! Gleichzeitig bin ich nun Ambassador für "Wellicious", die Kleidung, die ich in meinen Yogastunden schon seit langem sowieso am liebsten getragen habe und die mich zukünftig auch für meine Projekte ausstatten werden. Dafür herzlichen Dank an: http://www.wellicious.de/

Schließtage im Juni:
Da ich vom 12. bis 14. Juni wegen des Fotoshootings meines neuen Buches in München bin, bleibt das Yogastudio an diesen Tagen geschlossen.

Zusatztermine Yin Yoga-Ausbildungen:
Da alle meine Ausbildungs-Termine in 2014 ausgebucht sind, habe ich nun meine allerletzten Wochenend-Reserven ausgekramt und habe noch zwei Zusatztermine in Köln (Modul I am 21. und 22. Juni) und Düsseldorf (Modul III am 30. und 31. August) eingeplant. Nähere Infos dazu hier: http://yin-yoga.de/fortbildungen.html. ​Gesundheitstipp:
In der Kindheit habe ich meinen Hula Hoop-Reifen geliebt, danach ist er völlig in Vergessenheit geraten. Ich habe nun entdeckt, dass es etwas sportlichere Varianten der Reifen gibt, die mehr Gewicht haben und von der Form her gewellt oder genoppt sind. Dadurch kann man eine tolle Massage der Bauchorgane und des Rückens erreichen. Der Effekt bei einem kleinen Aufwand (ca. 15 Minuten täglich) ist super. Man kann somit auch die umliegenden Faszien bearbeiten, was an der Bauchgegend mit anderen Hilfsmitteln gar nicht so einfach ist. Und Spaß macht es noch dazu!
​Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche! Herzliche Grüße
Stefanie
 
Neues Video: Yin Yoga - Sattelposition und mögliche sanfte Varianten: Da ich immer wieder nach Alternativen gefragt worden bin, habe ich ein kurzes Video gemacht über die Sattelposition und mögliche sanftere Ausweichmöglichkeiten: https://www.youtube.com/watch?v=JRhpTZjywNI Viel Spaß beim Ausprobieren! :-)

Newsletter März 2014

von Stefanie Arend

Hallo Ihr lieben Yoginis und Yogis, es ist mal wieder Zeit für einen neuen Newsletter. Ich habe in den letzten Monaten fleissig an meinem neuen Buch geschrieben. Die Ideen dafür sind mir aus dem Herzen über meine Finger in den Computer geflossen und ich bin sehr gespannt darauf, wie es Euch gefallen wird. Es wird allerdings noch eine Weile dauern, bis es dann auch auf dem Markt erhältlich sein wird, da zuerst noch die ganze Fotoarbeit dazu ansteht.

Fastenzeit:
Jetzt beginnt wieder die Fastenzeit und ich weiß inzwischen als Veganerin eigentlich nicht mehr, auf was ich noch verzichten sollte bevor das Ganze in Askese ausartet. Aber man könnte ja auch ein Vorhaben umsetzen, sich bewusst etwas Gutes zu tun, zum Beispiel sich eine tägliche kleine Auszeit zu nehmen, um zu meditieren oder den Atem zu beobachten. Auch in den stressigsten Zeit räume ich mir die Zeit ein für eine tägliche Meditation, die mich immer wieder erdet und mir neue Kraft schenkt. Eine Auszeit vom Internet in Form von facebook, What's App etc. kann auch sehr nährend sein. Während meiner Schließtage über Weihnachten habe ich mich für fast drei Wochen komplett vom Internet distanziert und ich habe mich hinterher wunderbar aufgeladen und geistig sehr klar gefühlt. Detox-Tipp:
Das Frühjahr bietet sich ganz wunderbar dazu an, um den Körper von eingelagerten Schlacken zu befreien. Dazu kann man zum Beispiel Bitterstoffe in Form von Wildkräutern, die jetzt langsam wieder anfangen zu wachsen (Juhuuu!!!), in die tägliche Ernährung einbauen, eine Ölzieh-Kur machen (ich benutze dazu am liebsten Kokosöl) oder den Körper mit Trockenbürsten-Massagen erfreuen. Noch viel mehr Tipps dazu, die natürlich alle von mir selbst erprobt sind, wird es in meinem neuen Buch geben. Yin Yoga zur Regeneration:
Ich bekomme immer wieder Rückmeldungen von mir unbekannten Menschen, die sich dafür bedanken wollen, dass sie als teilweise chronische Schmerzpatienten nun beschwerdefrei sind, nachdem sie regelmäßig Yin Yoga praktiziert haben. Andere berichten von weiteren Heilerfolgen, die sie selbst mit aktivem Yoga nicht erreichen konnten. Sogar Ärzte haben mich schon kontaktiert, um mir mitzuteilen, dass sie meine Bücher und DVDs inzwischen an ihre Patienten weiterempfehlen. Das berührt mich immer wieder sehr und Worte können nicht beschreiben, wie dankbar ich dafür bin, dass ich Yin Yoga in diesem Ausmaß im deutschsprachigen Raum weitergeben darf und die Praktizierenden so gute Erfahrungen damit machen. ♥ ♥ ♥ Yin Yoga-Ausbildungen:
Aufgrund der großen Nachfrage habe ich noch ein paar Zusatztermine in diesem Jahr mit eingeplant, unter anderem bei "Vishnus Vibes" in Düsseldorf. Einige sind schon wieder ausgebucht, aber es gibt auch noch ein paar freie Plätze: http://yin-yoga.de/fortbildungen.html. Im nächsten Monat wird zum ersten Mal das Thema "Yin Yoga & Faszien" anstehen, auf das ich schon seeehr gespannt bin! :-) Yogareisen 2014:
Endlich stehen die Daten für meine Yogareisen in diesem Jahr fest. Im April geht es in die Türkei und im August nach Österreich. Nähere Infos gibt es hier: http://yin-yoga.de/workshops-yogareisen.html Nächster Yin Yoga-Workshop:
Ich freue mich und fühle mich sehr geehrt, dass ich am 8. März einen Yin Yoga-Workshop in einer meiner ehemaligen Ausbildungsschulen bei "Lord Vishnus Couch" in Köln halten darf. Der WS ist zwar schon ausgebucht, aber manchmal klappt es ja auch über die Warteliste: http://vishnuscouch.de/angebot/event.php Kontakt:
Wenn Ihr mich kontaktieren wollt, ist es für mich am einfachsten per Mail, da ich telefonisch immer nur schlecht zu erreichen bin. Da ich versuche, meinen Alltag möglichst achtsam und bewusst zu gestalten, ist das Telefon, wie auch das Handy, für mich meistens ein unliebsamer Störfaktor, da es mich in der Regel aus einer Tätigkeit herausreißt, der ich gerade nachgegagen bin. Meine Mails kann ich immer so checken, wie meine Zeit es gerade erlaubt. Natürlich könnt Ihr aber auch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Rezept Gewürzkonfekt:
Vor den Weihnachtsferien habe ich für meine Kursteilnehmer unter anderem Stollenkonfekt gebacken und ich wurde immer wieder nach dem Rezept dafür gefragt. Ich backe es auch über das Jahr immer wieder und verändere dann einfach die Gewürze. Hier ist es also:
250 g Mehl (ich habe Dinkel-Vollkornmehl genommen)
200 g weiche Butter (Kokosöl oder Margarine aus dem Bioladen als vegane Variante)
150 g Cranberries
100 g gemahlene Mandeln
60 ml lauwarme Milch (vegan: alternativ die Menge an Apfelsaft erhöhen)
50 ml Apfelsaft
50 g Zucker (ich habe Birkenzucker verwendet)
100 g Walnüsse
1/2 Würfel frische Hefe
etwas Zitronenschale (Bio) und Saft
eine Prise Salz
sowie Vanillepulver, Nelken, Zimt, Kardamom, Kakao nach Belieben
eventuell Schokosplitter nach Belieben (ich nehme dazu reinen Kakaobruch)

Alles gut miteinander verkneten, eine halbe Stunde lang gehen lassen und gleichmäßig auf einem Backblech verteilen. Auf 200 Grad Ober- und Unterhitze 30 - 40 Minuten backen. Wer möchte, kann es hinterher noch mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokoglasur überziehen.

Achtsamkeitstipps:
Hier findet Ihr abschließend noch ein paar schöne Tipps von meinem Mann Mario, der sich beruflich nun ebenso immer mehr mit dem Thema Achtsamkeit beschäftigt:
http://personize.me/2014/02/21/5-tipps-f%C3%BCr-mehr-achtsamkeit-im-alltag/ Ich sende Euch ganz liebe Grüße und wünsche Euch einen wundervollen Tag mit viel Sonne im Außen und im Herzen! ☼

Newsletter Februar 2014

von Stefanie Arend

Hier gibt es ein paar Gedanken von mir zu "Yoga für die innere Stille":
http://www.wirklichfrau.de/2014/02/07/stefanie-arend-yoga-für-die-innere-stille/

Newsletter Dezember 2013

von Stefanie Arend

Hallo Ihr lieben Yoginis und Yogis, wir sind mitten in der zauberhaften Advents- und Weihnachtszeit. Für mich ist das eine ganz besondere Zeit, in der ich Termine so gut ich kann reduziere und dafür mehr Raum gebe, um einzutauchen in die Stille. So haben wir in der Familie mit den Eltern und Geschwistern in diesem Jahr beschlossen, auf gekaufte Geschenke zu verzichten und uns stattdessen "Zeit" zu schenken. Ich finde, dass es die Weihnachtszeit entspannter macht und auch "entkommerzialisiert". Eingespartes Geld kann somit gespendet werden. Wenn Ihr eine Idee habt, wie man Menschen in Deutschland unterstützen kann, freue ich mich über eine Rückmeldung. Rauhnächte:
Anfang diesen Jahres habe ich Euch in den Kursen von den Rauhnächten erzählt und Ihr habt mich darum gebeten, Euch zum Jahresende hin nochmal daran zu erinnern. Während der Rauhnächte vom 24. Dezember bis zum 5. Januar kann man durch verstärkte Achtsamkeit die Energien des kommenden Jahres erkennen (in dem man z. B. auf Träume achtet, Gedanken, Kontakte, Eingebungen, Bilder, die einem in dieser Zeit begegnen) und auch selber Einfluss darauf nehmen. Dabei steht jeder Tag für jeweils einen Monat des neuen Jahres. Ich habe in der besonderen Zeit der letzten Rauhnächte zum ersten Mal ein Tagebuch geführt und war rückblickend ganz erstaunt, wie viel tatsächlich im Verlauf des Jahres von den Vorboten der heiligen Nächte eingetroffen ist. Wer sich mit dem Thema auseinandersetzen möchte, kann sich ganz toller Literatur dazu bedienen.
 
Workshops:
Anfang des neuen Jahres werde ich ein paar Yin Yoga-Workshops im näheren Umkreis geben, z. B. am 8. Februar in Limburg und am 8. März in Köln. Wenn jemand dabei sein möchte (möglicherweise auch als Geschenkidee?!), gibt es nähere Infos und Anmeldemöglichkeiten dazu auf meiner Website. Interview:
Hier gibt es ein Interview mit mir, das ganz tolle und tiefgründige Fragen enthält:
http://www.lebe-liebe-lache.com/articles/12/1223/yin-yoga-der-sanfte-weg-zur-inneren-mitte/ Yin Yoga:
Yin Yoga erlebt in Deutschland gerade einen regelrechten Boom, meine Ausbdildungen sind inzwischen über ein halbes Jahr im Voraus ausgebucht und die Menschen kommen nicht mehr nur deutschlandweit, sondern auch aus den benachbarten Ländern hierhin, um Yin Yoga erlernen zu können. Das macht mich sehr glücklich, da ich es doch ganz deutlich spüre, dass es eine meiner Aufgaben ist, das sanfte Yin in unserer Yang-lastigen Welt weiter zu verbreiten. Angefangen hat es mit einer Basis-Ausbildung. Da die Menschen aber so sehr interessiert sind und noch mehr darüber lernen wollen, gibt es inzwischen noch zwei Aufbau-Ausbildungen. Manchmal kann ich es selber gar nicht glauben, wie rasant sich das Ganze entwickelt hat und ich bin mehr als dankbar dafür. Dankeschön:
Auch wenn es für mich energetisch ein eher stürmisches Jahr war, bin ich sehr dankbar dafür, dass ich wieder ein wundervolles Yogajahr mit Euch erleben durfte. Es ist für mich ein großes Geschenk, Euch auf Eurem Yogaweg begleiten zu dürfen. Als kleines Zeichen meiner Dankbarkeit habe ich für Euch in diesem Jahr Tütchen voller Liebe und positiver Energie mit Zimt-Schoko-Nüssen oder Stollenkonfekt (natürlich bio und vollwertig! ;-)) gepackt, die Ihr Euch sehr gerne mitnehmen dürft, wenn Ihr in der Nähe seid. Die Zutaten waren vor allem Dankbarkeit für Euer Vertrauen, Eure Loyalität, Eure Offenheit und Euer für mich immer wieder sehr wertvolles Feedback und den Erfahrungsaustausch, an dem ich jedes Jahr mehr und mehr wachsen kann.
Jahresausklang:
Während meiner Schließtage vom 16. Dezember bis einschließlich 3. Januar werde ich Raum für Rückzug genießen, auch von der internetten Welt. E-Mail-Anfragen müssen in dieser Zeit also ein wenig länger warten als sonst. Ich wünsche Euch nun noch eine friedliche und besinnliche Adventszeit und ein wundervolles Weihnachtsfest mit viel Zeit für Euch selbst und Eure Lieben. Dazu noch einen schönen Übergang in ein gesundes und zufriedenes neues Jahr! Laut einer neuen Studie hilft sanftes Yoga übrigens sehr gut dabei, den Fettabbau im Körper zu unterstützen. Gönnt Euch also nach dem Schlemmen ruhig mal ein paar Yin-Übungen statt mit einem schlechten Gewissen zu kämpfen! ;-)
P.S. Damit mein Newsletter nicht wieder zu lang wird, schreibe ich hier für die Lesegewillten unter Euch noch eine kleine Geschichte, die mich tief berührt hat: Omi und die Äpfel
Meine Omi war das letzte Mal vor ca. 2 Jahren bei uns zu Hause. In dieser Zeit hat unser Apfelbaum reichlich Ernte getragen, so dass wir die Äpfel großzügig verteilen konnten. Meine Omi war ganz angetan von diesen Äpfeln und hat noch monatelang davon erzählt. In der Zwischenzeit hat sie körperlich und geistig leider sehr abgebaut. Jedoch hat sie mich bei jedem Telefonat gefragt, wann sie wieder von den tollen Äpfeln haben dürfte. Da sie dement ist, habe ich ihr geduldig immer wieder erklärt, dass der Baum nur alle zwei Jahre trägt. Nun ist sie in einem Altenheim untergebracht und wir haben sie dort vor einigen Wochen besucht. Leider war in diesem Jahr unsere Ernte eher spärlich, aber wir konnten ihr ein paar wenige Äpfel mitbringen. Sie war sehr glücklich darüber und ihre Augen haben aus ihrem schwachen Körper heraus geleuchtet. Sie hat die Äpfel in ihren Händen festgehalten wie ein Heiligtum, hat daran geschnuppert und ihre Farbe bestaunt. Als ihre Lieblingspflegerin zu uns an den Tisch kam, hat sie ihr ganz stolz von den Äpfeln erzählt und hat ihr angeboten, sich davon zu nehmen. Als ich diesen Moment miterleben durfte, haben sich meine Augen mit Tränen gefüllt. Es war vielleicht das letzte Mal, dass wir ihr die Äpfel mitbringen konnten und statt sie ganz für sich genießen zu können, wollte sie sie sogar noch teilen. Das war für mich ein Zeichen von Großherzigkeit und Liebe, Eigenschaften, die unsere Welt zum Positiven hin verändern könnnen! ♥
 
Wahl zum Yogabuch des Jahres 2013:
Im Jahr 2011 hat mein Buch "Yin Yoga" die Wahl zum "Besten Yogabuch des Jahres" gewonnen. Ich fühle mich SEHR geehrt, dass ich nun mit "Hotelzimmer Yoga" wieder nominiert bin! Wenn Ihr an der Wahl teilnehmen möchtet, dann folgt dem Link: http://www.yogaguide.at/yogabuchwahl-2013 . Man kann sogar schöne Preise gewinnen! :)
 
Spiegel online:
Ich freue mich sehr, dass Spiegel online einen Yogabericht herausgebracht hat, bei dem auch Yin Yoga mit meinen Bildern berücksichtigt worden ist. Falls Ihr sucht, was wir hier in den Kursen eigentlich machen, dann werdet Ihr natürlich unter "Yin Yoga" sowie "Vinyasa Flow Yoga" (was ich als "Yang" bezeichne) und "Vini Yoga" fündig. Eigentlich ist über die Jahre aber etwas daraus entstanden, was sich nicht wirklich kategorisieren lässt, sondern eher mein eigenes "Ding" ist. Hier ist der Link dazu: http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/das-grosse-yoga-abc-ashtanga-anusara-jivamukti-oder-iyengar-a-927154.html
 
Yin Yoga-Ausbildungstermine:
Die neuen Fortbildungstermine für das zweite Halbjahr in 2014 sind jetzt auf meiner Website online: http://yin-yoga.de/fortbildungen.html
 
Yoga Alliance Registration:
Ab sofort bin ich als RYT 500 Yoga Teacher bei der Yoga Alliance registriert: http://www.yogaalliance.org/Registration/Teachers/TeacherDirectory.aspx?hkey=1cdafaaa-69af-4d36-ad9d-7a08265e108c Yin Yoga-Workshops:
Im nächsten Monat bin ich für zwei Yin Yoga-Workshops im Nürnberger Raum. Hier kann man sich dafür anmelden: 30. November 2013, 14:00 bis 17:00 Uhr bei "my shanti" in Nürnberg
Anmeldungen über www.myshanti-yoga.de 1. Dezember 2013, 10:00 bis 13:00 Uhr in Georgensgmünd
Anmeldungen über andrea.basso@gmx.de Atmung,Yoga und Pferdeflüstern:
Hier möchte ich noch eine schöne Erfahrung mit Euch teilen, die ich während unseres Aufenthalts in Texas machen durfte. An einem Tag haben wir eine Ranch besucht, die einen Einblick in das texanische Alltagsleben dort gegeben hat. Unter anderem stand "Pferdeflüstern" auf dem Programm, was mich sehr interessiert hat. Ein waschechter Cowboy und Pferdeflüsterer hat die Gruppe in die Geheimnisse seiner Arbeit eingewiesen, die auf sehr sanften und intuitiven Methoden basiert. Um zu beweisen, dass man die Kunst des Pferdeflüsterns erlernen kann, hat er mich aus der Gruppe herausgepickt, um mit dem Pferd zu arbeiten. Dabei lief ganz viel über meine eigene Atmung. Das Pferd hat meinen Atem wahrnehmen können und dementsprechend darauf reagiert. Ich habe tief und ruhig geatmet und diese Entspannung ist auf das Pferd übergegangen. Es war eine unglaubliche Erfahrung, wie ich das Pferd über meine eigene Entspannung dazu gebracht habe, Dinge zu tun, gegen die es sonst rebellieren würde. Der Pferdeflüsterer hat mir erklärt, dass Yoga ein Teil der Ausbildungen ist, damit die Menschen, die es erlernen möchten, einen Zugang zur Entspannung erhalten und es somit an das Tier weitergeben können.
 
Die neuesten Feedback-Stimmen zu den Yin Yoga-Ausbildungen: hier Neue Yin Yoga-Ausbildungstermine für 2014:
Die neuen Yin Yoga-Ausbildungstermine für alle drei Module stehen fest und sind jetzt online! Myyogaonline.com:
Yippieh, mein erster englischer Artikel auf myyogaonline.com ist veröffentlicht! :)
http://www.myyogaonline.com/healthy-living/personal-development/3-ways-to-use-yin-yoga-for-release/
 
Neue Hilfsmittel zur Unterstützung der Faszienarbeit:
Ich freue mich sehr, dass wir ab sofort sowohl in den Kursen als auch in den Fortbildungen mit neuen Hilfsmitteln aus den USA arbeiten werden, die die Arbeit an den Faszien sehr unterstützen können. Dadurch kann der regenerative Effekt der Yoga-Übungen noch deutlich erhöht werden.
 
Achtsamkeitsübung:
Hier ist eine kleine Übung, die Ihr vielleicht während der anstehenden Schließtage alternativ zum Yogakurs für Euch praktizieren könntet: Im Moment sind bedingt durch die Sonnenstürme viele reinigende Energien zu spüren, die Dinge in uns zum Vorschein bringen können, die wir für uns selber noch klären müssen. Meditation ist dabei ein guter Weg, diese Energien zu erkennen, anzunehmen und wieder loszulassen. Da es vielen schwer fällt, außerhalb des Yogakurses zu meditieren, kann man alternativ auch auf eine Yin-Übung ausweichen. Yin Yoga bietet für viele Praktizierende einen guten Einstieg in die Meditation, da es den Zugang zu unserem Inneren öffnet. Such Dir intuitiv eine Yin-Übung aus, mit der Du vertraut bist, das kann eine Positionen sein, die Du gerne magst, genauso gut aber auch eine, die Du eigentlich gar nicht so gerne ausführst. Lass Dich dabei einmal leiten von Deiner inneren Stimme und werde ganz weich und passiv in Deinem Körper. Lass Dich in Deine Position hineinsinken ohne Dich nachzuziehen. Du brauchst dabei nicht auf die Uhr zu schauen, halte die Übung einfach so lange bis Du das Bedürfnis hast, wieder herauszukommen. Vielleicht schaffst Du es ja sogar, Dir jeden Tag die Zeit dafür zu nehmen und einfach mal zu beobachten, was sich dadurch für Dich verändert.
 
Mantras:
Da ich immer wieder nach der Bedeutung der Mantras im Unterricht gefragt werde, ist hier noch einmal die Erklärung dazu: Om Mani Padme Hum (Anfangsmantra):
Dieses tibetische Mantra singe ich gerne zu Beginn der Yogastunde, um uns daran zu erinnern, liebevoll mit uns selber umzugehen. Bei diesem Mantra geht es um Mitgefühl und Weisheit. Ich interpretiere es so, dass wir uns auch selber Mitgefühl schenken und unsere eigene Körperweisheit einsetzen dürfen und sollen, um die Signale unseres Körpers zu verstehen und zu respektieren, ganz besonders in der eigenen Yogapraxis.
 
Lokah Samastah Sukhinu Bhavantu (Abschlussmantra):
Dieses Mantra singe ich zum Abschluss der Yogastunde, um eine heilende Energie mit auf den Weg zu geben. Die Worte meinen übersetzt: Mögen alle Lebewesen frei und glücklich sein und möge ich mit meinen Gedanken, Worten und Handlungen bestmöglich dazu beitragen.
 
My Yoga Online:
 
Juhuu, ich freu mich, dass ich in Kürze für myyogaonline.com über "Yin Yoga" schreiben darf!
http://www.myyogaonline.com/about-us/authors/stefanie-arend
 
Happy Mind Magazine:
 
Hier ist ein Artikel, den ich für das Happy Mind Magazine über "Yin Yoga" geschrieben habe:
http://www.happymindmagazine.de/lass-los-mit-yin-yoga/
copyright © 2013 by einzigartig - yoga und ernährung.